Zum Inhalt springen

Zwei Räume wurden renoviert

Die Winterferien 2015 wurden genutzt, um einen Fachunterrichtsraum und das Lehrerzimmer zu renovieren.

Im Biologieraum wurde außerdem die Projektionsfläche für die visuelle Darstellung von Sachverhalten gespachtelt, so dass eine bessere Wiedergabequalität der Bilder und Filme erreicht werden kann.

Auch wurden die Ferien genutzt, um die in die Jahre gekommenen Pappeln auf dem Schulgelände zu entfernen. Nun ist die Sicherheit für alle Schülerinnen und Schüler und Besucher der Schule auch bei größeren Windgeschwindigkeiten wieder gegeben.

R. M.

Foto: Schule

Heizungskessel erneuert

Mit Beginn des Jahres 2015 wurde ein defekter Heizkessel ersetzt und die Thermostate im Hauptgebäude ausgewechselt. Die Steuerung der Heizungsanlage wurde  auch modernisiert.

Nun kann effizienter mit der Heizenergie umgegangen werden.

Foto: Schule

Schriftzug erneuert

Am 02.10.2014 war es soweit: ein neuer, vollständiger Schulname ist am Südgiebel wieder zu sehen!
Mit Ende des Schuljahres 2013/14 waren Souvenierjäger wieder aktiv und entfernten 3 Buchstaben vom Namenszug der Schule.

Mit Hilfe der Unterstützung von Herrn Ulrich Theilemann und Frau Vivien Koplien, beides ehemalige Schüler der Wiesenschule, war es möglich, einen völlig neuen Namenszug in Auftrag zu geben. Die Mitarbeiter von Herrn Weise-Prüß von der Firma whoch3 montierten den Schulnamen im gleichen Design wie am Kreativhaus. Jetzt fehlt nur noch eine Fassadensanierung und der äußere Eindruck der Wiesenschule wäre ein gutes Stück positiver!

Danke den Sponsoren und auch der Stadtverwaltung für die gute Unterstützung.

R. Mund
Schulleiter

Foto: Schule

Neue Eingangstüren

Zum Ende des Schuljahres 20132/14 konnten noch neue Eingangstüren für den Süd- und Osteingang eingebaut werden. Ein kleiner Schritt in Richtung Sanierung des Hauptgebäudes.

Foto: Schule

Wassereinbruch erfordert Renovierungsarbeiten

Ende 2013 kam es zu einem unerwarteten Wassereinbruch in der Kelleretage unseres Hauptgebäudes.
Nach den Aufräumungsarbeiten und einer Trocknungsphase haben nun die Renovierungsarbeiten in den Räumen des Sozialarbeiters begonnen.

Der Schreck am 29.12.13 war sehr groß!
Einige Eindrücke:

Fotos: Schule

Sanierung am Hauptgebäude geht weiter

Endlich war alles geklärt. Die neuen Fenster der Ostseite des Hauptgebäudes wurden am 29.11.2012 geliefert und in den folgenden Tagen eingebaut. Am 04.12.2012 konnte schon der Maler anrücken und Ausbesserungsarbeiten ausführen. Eine tolle Leistung aller beteiligten Firmen. Am 05.12. nahmen die Schülerinnen und Schüler Besitz von gereinigten und mit neuen Fenstern versehenden Räumen. Ein grßes Dankeschön gilt auch den Mitarbeiterinnen des städtischen Bauamtes für die tolle Koordinierung der Firmen.

R. Mund
Schulleiter

Fotos: Schule

Konjunkturpaket II wird umgesetzt

Die Wiesenschule erhielt dank des Beschlusses der Jüterboger Stadtverordnetenversammlung Zuwendungen aus dem Konjunkturpaket II. Bereits in den Sommerferien konnten die Fenster der Ostseite den lange ersehnten Sonnenschutz erhalten. In den Herbstferrien wurden die Fenster in den Räumen zum Schulhof gewechselt und entstandene Schadstellen durch den Maler ausgebessert.

So haben sich die Lernbedingungen in fast allen Unterrichtsräumen des Hauptgebäudes verbessert.

In den Herbstferien wurden außerdem im untersten Flur Fliesenlegerarbeiten durchgeführt und das Sekretariat der Schule erhielt einen neuen Anstrich und einen neuen Fußbodenbelag.

Ein großes Dankeschön der Stadtverwaltung und den beteiligten Firmen!

Fotos: Schule

Feierliche Übergabe am 12.11.2009

Endlich war es soweit. Nach 13 Monaten Bauzeit mit vielen Schwierigkeiten war es am 12.11.2009, 14.00 Uhr geschafft: Der Schlüssel für den Neubau und Umbau des vorhandenen Mehrzweckgebäudes konnte übergeben werden. Nach Gesang der Schülerinnen und Schüler bekam der Schulleiter den Schlüssel von der Kämmerin der Stadt überreicht. Sie hatte ihn zuvor vom Architekten Herrn R. Karl erhalten. Im Anschluss konnten Gäste und Schüler die Räumlichkeiten besichtigen und verwenden. Im neuen Kunstsaal wurde gleich kreativ gearbeitet. Das entspricht dem Namen für dieses Haus: Kreativhaus.
Anerkennung und Freude war den Gesichtern abzulesen.
So stellt dieses Haus eine große Verbesserung der Lernbedingungen dar.
Ein kleines Imbissangebot brachte den Dank und die Anerkennung für die beteiligten Firmen und der Stadt durch die Schule zum Ausdruck. Der Hausmeister der Schule Herr Thieme bekam ein besonderes Dankeschön für seine geleisteten "Zusatzstunden".

Fotos: Schule
 
 

Viel geschafft!

Die Herbstferien wurden intensiv genutzt, um die Arbeiten am Anbau unserer Schule abzuschließen, so dass die Übergabe im November realistisch ist.

Fleißig wurde geputzt, gemalert, Fußbodenbelag verlegt, Dosen installiert, Tafeln und Möbel "geschleppt" bzw. angebaut, die Küche aufgebaut und die Außenanlagen "angegriffen". Einige Gewerke übergaben bereits ihre Leistungsergebnisse.

Fotos: Schule
 

In den Sommerferien ist viel passiert!

Pünktlich zum Schulbeginn konnten die Werkräume wieder genutzt werden. Maler, Trockenbauer, Fensterbauer, Sanitär- und Heizungsinstallateure und Elektriker haben in diesen Räumen viel geschafft: Die Decken, die alte Isolierung, die Heizkörper, die Fenster und Lampen mussten entfernt und neu installiert bzw. montiert werden. Die Maler vollzogen in diesen Räumen Ausbesserungsarbeiten. In Neu- und Altbau wurden insgesamt ca. 6 km Kabel verlegt. Das Dach ist neu und dicht und die Putzer tragen die letzte Putzlage im Neubau auf. Seit dem 31.08.09 sind die Fliesenleger dabei, die Sanitärräume mit dem Fliesenspiegel zu versehen.

 

 

Fotos: Schule
 

Die Dächer werden eingedeckt

Am 08.07.2009 war es endlich so weit: Die Dachplatten wurden geliefert. Sofort begannen die Dachdecker mit der Verlegung auf dem Dach des Altbaus.

Fotos: Schule

Fenster und Heizungsanlagen werden installiert

Am 29.06.2009 hat der Einbau der Fenster und der Heizungsanlage begonnen.

Fotos: Schule

Der Richtspruch wurde gesprochen

Am 23.06.2009, 14.00 Uhr war es soweit: Der Zimmermann hielt den Richtspruch und der Bürgermeister Herr Rüdiger schlug gekonnt einen langen Nagel in den Sparren. In Anwesenheit der Maurer und Dachdecker sowie einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern mit ihren Lehrerinnen und verantwortlichen Personen der Stadtverwaltung und dem Schulrat Herrn Baltrusch konnten die Architekten mit Stolz auf das errichtete Bauwerk blicken.

Fotos: Schule

Der Dachstuhl wird errichtet

Am 15.06.09 wurden die Binder geliefert. Die Zimmerer begannen sofort mit der Errichtung des Dachstuhls.

Fotos: Schule

Der Ringanker ist fertig!

Der Blick auf die Baustelle am 29.05.09 zeigt einen fertigen Ringanker. Die Maurer arbeiten zügig weiter!

Fotos: Schule

Der Ringanker wird vorbereitet

15.05.09 - das Gießen des Ringankers wird vorbereitet.

Fotos: Schule

Maurerarbeiten gehen zügig voran

Am 05.05.2009 wurde bereits die Rüstung zur Unterstützung der Maurer gestellt.

Fotos: Schule

Maurer übernehmen die Baustelle

Seit dem 23.04.09 bestimmen die Maurerarbeiten das Geschehen auf der Baustelle.

Fotos: Schule

Bodenplatte wurde fertiggestellt

Am 17.04.2009 war es dann vollbracht. Die Bodenplatte wurde auf das zuvor verlegte Stahlgeflecht gegossen.

Fotos: Schule

Baugrunderstellung geht zügig voran

Bis Freitag, dem 03.04.09 waren die Baugrundarbeiten sichtbar vorangekommen.

Fotos: Schule

Die Arbeiten beginnen

Am 31.03.09 ließen die Witterungsbedingungen endlich den ersehnten Baustart zu. Zunächst muss der Untergrund ausgetauscht werden, um die erforderliche Stabilität des Baugrundes herzustellen.

Fotos: Schule

Nach dem Schnee kam der Regen

Leider können die Bauarbeiten noch immer nicht beginnen, da nach dem Schnee der Regen ein Begehen oder Befahren der Baufläche unmöglich macht.

 

Fotos: Schule

Winter behindert Bauvorhaben

Bereits seit dem 23.12.2008 ruht die Arbeit auf der Baustelle.
Erst war es die Feuchtigkeit und anschließend, nach der Weihnachtspause, ließ der Winter die Arbeiten ruhen. Leider!
R. Mund

Einige Aufnahmen aus den letzten Wochen.

Fotos: Schule

Die Vorbereitungen für die Bodenplatte laufen

Am Dienstag, dem 25.11.2008 begann die Firma Dechering mit den Aushubarbeiten für die Bodenplatte des Neubaus.
Hoffen wir, dass das Wetter einen zügigen Bauverlauf zulässt.
R. Mund

 

Fotos: Schule

Abrissarbeiten haben begonnen

Am 16.10.2008 trafen sich der Bürgermeister der Stadt Jüterbog und Vertreter des Bauamtes der Stadt mit den Herren  Karl vom beauftragten Ingenieurbüro und Verantwortlichen der ausführenden Firmen sowie der Schulleitung und dem Hausmeister. Es ging um den symbolischen "Startschuss" für den Beginn der geplanten baulichen Veränderungen.
Am ersten Ferientag rückten dann die Arbeiter an, um mit der fachgerechten Abtragung der alten Hortbaracke zu beginnen. Schon nach zwei Tagen waren die Asbestplatten abgetragen.
R. Mund

Fotos: Schule