Zum Inhalt springen
06.10.2019 Von: Sven Schulze

Erste Bewährungsprobe bestanden

Oberschulkonrektor Sven Schulze zum Besuch der Wiesenschüler der Ausbildungsmesse Vocatium Berlin II:


Foto: privat

Im Rennen um zukünftige Ausbildungsplätze haben die Schülerinnen und Schüler der Wiesenschule ihre erste Bewährungsprobe erfolgreich hinter sich gebracht. Kurz vor den Herbstferien machten sich knapp achtzig Zehntklässler mit ihren Klassenlehrerinnen auf dem Weg zur „Vocatium- Messe“ nach Be lin Treptower-Park. Im Zentrum des Besuches stand nicht nur die Informationsbeschaffung, vielmehr wurde die direkte Kontaktaufnahme zwischen Schülern und Unternehmen organisiert. In kurzen Bewerbungsgesprächen, welche terminlich vorab vereinbart wurden, konnten die Schüler erste Erfahrungen für das richtige Auftreten und Verhalten sammeln. Anfängliche Nervosität, welche sich vor den jeweiligen Bewerbungsgesprächen zeigte, wurde am Ende mit Stolz und Zufriedenheit auf Seiten der Schüler belohnt. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer schauten abschließend in viele zufriedene Gesichter. Diese Exkursion wurde im Rahmen der „Initiative Sekundarstufe I“ vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert. Die „Initiative Sekundarstufe I“ unterstützt Kooperationsprojekte zwischen Oberschulen, Gesamtschulen sowie Förderschulen und außerschulischen Partnern, die der Verbesserung schulischer Ergebnisse der Schüler dienen sollen. Ein weiteres Ziel ist der Ausbau von Kooperationen zwischen Schule und außerschulischen Akteuren.

 

 Quelle: Blickpunkt, Jüterbog, vom 05.10.2019, Leserpost