Zum Inhalt springen
15.10.2018 Von: Sven Schulze

Erfahrungen in der Gesprächsführung

Zu einem Besuch einer Ausbildungsmesse in Berlin:


Foto: privat

Den berühmten „Fuß in der Tür“ hatten auch in diesem Jahr wieder alle Wiesenschüler der zehnten Jahrgangsstufe. Der diesjährige Besuch der „Vocatium Ausbildungs-Messe“ war ein voller Erfolg. Knapp 70 Schüler der Wiesenschule Jüterbog machten sich auf den Weg nach Berlin Treptower Park, wo fast alle Gesprächstermine mit echten Personalmanagern von großen Unternehmen wahrnehmen konnten. Bei mehr als 150 überregionalen Ausstellern war die Organisation von entsprechenden Gesprächsterminen verständlicherweise kein leichtes Unterfangen, daher konnte nicht jeder Schüler seinen Wunschtermin bekommen. Trotz allem wurden viele Gespräche geführt und der berühmte „erste richtige Schritt“ in der Berufsorientierung gemacht. Wenn auch nicht jedes Gespräch erfolgversprechend endete, der Erfahrungszuwachs in der Gesprächsführung ist und bleibt für die Schüler unbezahlbar. Daher wird auch in den kommenden Jahren der Besuch dieser Messe ein wichtiger Bestandteil des schulischen Berufsorientierungskonzeptes bleiben.

 

Sven Schulze,
stellvertretender Schulleiter an
der Wiesenschule Jüterbog

 

Quelle: MAZ, Jüterbog, vom 15.10.2018, Leserpost